Achtsam sein heißt…

 

… Präsenz im gegenwärtigen Augenblick.

… anzunehmen, was ist.

… eine offene, wertfreie Haltung.

… innere Ruhe erfahren.

… Mitgefühl, auch mit sich selbst, entwickeln.

 

Wir lassen uns schnell von unseren Gedanken ablenken, die in die Vergangenheit oder zu zukünftigen Anforderungen abschweifen. Somit wiederholen wir oft ein immer gleiches Gedankenkarussell. Achtsamkeit unterstützt uns dabei, bewusst aus den wiederkehrenden Gedankenschleifen herauszutreten und eigene Zweifel und Unsicherheiten als Teil des Menschseins zu akzeptieren. Durch eine achtsame Haltung werden wir zum stillen Beobachter, ohne permanent innerlich zu kommentieren,

zu bewerten oder zu beurteilen. Wir werden uns unserer erlernten Denk- und Verhaltensweisen gewahr und handeln mehr im Einklang mit unseren Werten. Eine akzeptierende Grundhaltung hilft uns, uns auf die Gegenwart zu konzentrieren und so

den Zauber des Augenblicks und den Alltag bewusst zu erleben.

 

Wer Achtsamkeit praktiziert, kann den Anforderungen des Alltags mit mehr Gelassenheit und Ruhe begegnen und hat eine klarere Sicht der Dinge. Achtsamkeit bewirkt Offenheit und Präsenz für die Gegenwart, was unter anderem auch die Effektivität steigert. Ein erhöhtes Bewusstsein für körperliche und geistige Vorgänge bietet große Chancen zur Verhaltensregulation und -änderung. Der mitfühlende und freundliche Umgang mit sich selbst und anderen fördert nachweislich die seelische Gesundheit. Daher üben wir gemeinsam, Mitgefühl und Selbstfürsorge in den Alltag zu integrieren.

 

Ich biete Schulung der Achtsamkeit im Rahmen eines

- Achtsamkeitscoaching oder als

- Workshop in der Gruppe

(siehe Termine 2019) an.

 

In der Natur

 

Gerne führe ich mit meinen Kunden Achtsamkeitsübungen in der freien Natur durch. Sie tanken so neue Energie und schulen Ihre Sinne. Ein in unserem Kulturkreis neuer Ansatz ist das in Japan bereits in den 1980er Jahren entwickelte Konzept des Waldbadens (japanisch: Shinrin Yoku). Der Wald lädt zu jeder Jahreszeit dazu ein, tief durchzuatmen, Kraft zu tanken und Distanz zur Hektik des Alltags zu erlangen. Die Natur beruhigt erwiesenermaßen unsere Sinne. Machen wir uns dies zu Nutze!

 

 Durch die Schulung in Achtsamkeit…

 

erfahren Sie innere Ruhe, wenn Sie durch die täglichen beruflichen wie privaten Anforderungen nicht zur Ruhe kommen und sich permanent getrieben fühlen.

erlernen Sie einen besseren Umgang mit Stress, den Sie aktuell empfinden.

… leisten Sie einen aktiven Beitrag zur Erhaltung und Förderung ihres psychischen Wohlbefindens.

… fördern Sie ein Leben in Balance und erhalten Impulse für ein bewusstes, zufriedenes Leben.

… gelingt es Ihnen, sich selbst besser zu steuern, insbesondere wenn sie des Öfteren grübeln oder Ihre Gedanken um Sorgen und Ängste kreisen.

 

Die positiven Auswirkungen von Achtsamkeit auf Gesundheit und Wohlbefinden sind durch zahlreiche wissenschaftliche Studien nachgewiesen.